• Junge Populisten: Eine verlockene Alternative?

    By on July 22, 2014

    Nein zu Mer­kel, nein zum Euro, nein zum frei­en Markt: Darum geht es den jun­gen deut­schen Eu­ro­skep­ti­kern. Die kaum ein Jahr alte Par­tei Al­ter­na­tive für Deut­schland (AfD) hat bei den Eu­ro­pa­wah­len 7% der Stim­men eingefahren. Ihre Geg­ner wer­fen ihnen Po­pu­lis­mus und Verharmlosung na­tio­na­lis­ti­scher Strö­mun­gen vor. Wie sehen sie das selbst?  

  • Marokkanische Studenten in Frankreich: bitte keine Politik!

    By on June 30, 2014

    Oumaïma Rach­di stu­diert Pu­bli­zis­tik in Ca­sa­blan­ca. Als Eu­ro­med Re­por­terin in­ter­es­sier­te sie sich für das po­li­ti­sche En­ga­ge­ment jun­ger Ma­rok­ka­ner in Paris. Sie stieß dabei auf Rat­lo­sig­keit, Un­wohl­sein und Gleich­gül­tig­keit. Nun er­klärt sie uns, warum sie keine Ant­wor­ten auf die Fra­gen ihrer Re­por­ta­ge fand.

  • Filmklubs in tunis: Die Alternative Szene leistet Widerstand

    By on June 25, 2014

    Die in den 70er Jah­ren ent­stan­de­nen Film­klubs in Tunis bie­ten seit jeher Raum für krea­ti­ve und in­tel­lek­tu­el­le Frei­heit. Sie sind Nähr­bö­den für Jung-Ci­ne­as­ten, Lieb­ha­ber der Film­kunst und Ak­ti­vis­ten aller po­li­ti­schen Lager.

  • Paris: Der Gezeichnete Weg eines Syrischen Migranten

    By on June 18, 2014

    Por­trait eines sy­ri­schen Mi­gran­ten und Künst­lers, der seit 10 Jah­ren sein Exil in Frank­reich zeich­net und nun auch die Wege sei­ner Lands­leu­te an den Wän­den des „Bis­tros des Re­vo­lu­tio­nä­re" ver­ewigt.

  • Das neue Marokko: Hipster, aber nicht zu sehr

    By on June 13, 2014

    Was pas­siert, wenn ein Mas­sen­phä­no­men ein Land mit sehr un­ter­schied­li­chen kul­tu­rel­len Tra­di­tio­nen er­reicht? Die ma­rok­ka­ni­schen Hips­ter von Ca­sa­blan­ca ge­hö­ren zu einer Ju­gend, deren Welt viel kom­ple­xer und bun­ter ist als der Ein­heits­brei ihrer eu­ro­päi­schen Kol­le­gen.

  • Im Schlachthof von Casablanca

    By on May 26, 2014

    Kreative und KünstIer aller Art finden im alten Schlacht­hof von Ca­sa­blan­ca seit ei­ni­gen Jah­ren ihr zu Hause. Aber die Zu­kunft die­ses magischen Ortes ist man­gels fi­nan­zi­el­ler Un­ter­stüt­zung der Stadt­ge­mein­de un­ge­wiss. Stirbt der Kunstszene damit der Nachwuchs aus?

  • Frühling der Bourgeoisie: die goldene Jugend Casablancas

    By on May 22, 2014

    Der an­ge­sag­tes­te Nacht­club der Stadt liegt gleich neben einem ur­al­ten Slum: Ca­sa­blanca ist eine Stadt vol­ler Kli­schees und Widersprüche. Die reiche, gol­de­ne Ju­gend der Stadt ver­kör­pert die so­zia­len Risse eines gan­zen Lan­des. Eindrücke aus der Welt des Prot­zes zwi­schen Exis­tenzängs­ten und teuerstem Wodka.

  • Sevillas krisenfeste Avantgarde

    By on April 17, 2014

    In Se­vil­la sind 50,6% der 25-44 Jäh­ri­gen ar­beits­los. Ich woll­te dort die be­au­ti­ful lo­sers Spa­ni­ens tref­fen - junge Men­schen ohne Ar­beit, ohne Le­bens­lust, mit dem ein­zi­gen Ziel aus­zu­wan­dern. Statt­des­sen habe ich die wür­di­gen Ver­tre­ter der neuen Avantgar­de Se­vil­las ken­nen­ge­lernt.

  • Jungunternehmer in SEVILLA: Ein Hauch von Wahnsinn

    By on April 4, 2014

    Gibt es noch Un­ter­neh­men, die nicht in der Krise stecken? In Se­vil­la haben es Mayte, Ale­jan­dro und Ana ge­wagt, dem all­ge­mei­nen Nie­der­gang der spa­ni­schen Wirt­schaft zu trot­zen und ihre ei­ge­ne Firma zu grün­den. Sie alle haben etwas ge­mein­sam: ihre Klein­un­ter­neh­men sind Ge­nos­sen­schaf­ten.

  • Amelia Andersdotter : petit animal politique

    By on April 2, 2014

    Elle est la plus jeune dé­pu­tée du Par­le­ment eu­ro­péen. Par­fois, elle se de­mande pour­quoi elle est là. La Sué­doise Ame­lia An­ders­dot­ter se pré­sente à nou­veau aux élec­tions eu­ro­péennes pour le parti pi­rate. L'occasion de dis­cuter avec elle de binge drin­king, du Par­le­ment eu­ro­péen et des ba­leines.